FH-Absolventen und -Absolventinnen des Studiengangs Weinbau und Önologie zeichnen sich durch ihre fachlichen, theoretischen und praktischen Kompetenzen von hohem Niveau in den Bereichen Weinbau, Önologie und Betriebswirtschaft aus.

Im Weinbau beherrschen sie in Theorie und Praxis die Bereiche zu den Themen Boden, Klima, Ampelographie, Anbaumethoden, landwirtschaftliches Maschinenwesen und Phytopathologie. Sie verfügen über die notwendigen Kenntnisse zur Gründung und Führung eines Weinbaubetriebs.

In der Önologie verfügen sie über ein umfassendes theoretisches und praktisches Know-how in den Bereichen Technologie, Weinbereitungstechniken, sensorische Prüfung, Mikrobiologie des Weins und önologische Analyse. Sie haben die notwendigen Kenntnisse zur Gründung und Führung einer Kellerei sowie eines Weinhandelsbetriebs.

In der Geschäftsführung sind sie in der Lage, eine Unternehmensstrategie zu entwickeln und zu überwachen, unter Einbeziehung der Aspekte der Gesetzgebung, der Wirtschaft und der Landwirtschaftspolitik sowie des Wettbewerbs und des Marketings. Dank ihrer Kenntnisse in diesen Bereichen sowie ihrer Fähigkeit, diese umzusetzen, können sie nach Abschluss ihres Bachelorstudiums verantwortungsvolle Positionen in der Weinbaubranche übernehmen.

Verliehene Titel:
Bachelor of Science HES-SO in Weinbau und Önologie
und
in Weinbau und Önologie , gemäss den Resolutionen der Internationalen Organisation für Rebe und Wein(OIV) no 2/91, 2/92 et ECO 492-2013 über die Ausbildung, den Titel, die Aufgaben und die Definition des Önologen / der Önologin.